17.09.2017, von Peter Baier

Gemeinsame Übung mit der Feuerwehr

Am Freitag Abend, gegen 18.00 Uhr, fand eine Übung mit den Feuerwehren aus Lengfurt, Trennfeld, Rettersheim, Erlenbach, Tiefenthal und Marktheidenfeld, sowie unserem Ortsverband statt. Ort des Szenarios war eine Lagerhalle der Fa. Bayou im Lengfurter Industriegebiet (Dillberg).

Bei einer Verpuffung/Explosion in einer Lagerhalle  o g. Firma kam es in der Halle zu einem Brand. Insgesamt vier Arbeiter waren unter umgestürzten Paletten eingeklemmt, bzw. mussten von einem Hochregal verletzt gerettet werden. Zudem war durch das Ereignis der einzige Zugang durch umgestürzte Regale und Paletten versperrt.

Das THW setzte Hebekissen ein, um die den Eingang zur Halle versperrende Last auseinander zu drücken. Ein vereinfachter Zugang zum Ort des Geschehens für die Einsatzkräfte wurde so ermöglicht.

Auch im Gebäudeinnern kamen die Hebekissen zum Einsatz, um die eingeklemmten und verletzten Personen zu retten. Von einem ca. 3 m hohen Palettenstapel  musste ein Verletzter mit dem Schleifkorb mittels schiefer Ebene gerettet werden.

Die gute Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und THW wurde in der Schlussbesprechung nach Einsatzende gegen 19:30 Uhr besonders hervorgehoben.

Die Feuerwehr war mit 67 Kräften bei der Übung im Einsatz. Unser THW Ortsverband war mit 14 freiwilligen Helfern vor Ort.

 

 

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: