Führungs- und Kommunikationskraftwagen

Der Führungs- und Kommunikationskraftwagen (FüKomKW) ist das Herzstück der Fachgruppe Führung und Kommunikation und bildet eine Einheit mit dem Führungs- und Lageanhänger (FüLa).

Der Arbeitsraum ist die Kommunikationszentrale der Fgr. FK im Einsatz. Hier befinden sich drei Arbeitsplätze für Funker (analog und digital), zwei Arbeitsplätze für Führungsgehilfen, sowie der Arbeitsplatz des Leiters der Fernmeldezentrale. Im Arbeitsraum befinden sich mehrere Anschlußdosen für Analog- und ISDN-Telefone sowie für das bordeigene IT-Netzwerk.

Fest eingebaute Schränke bieten ausreichend Stauraum für alle benötigten Büromaterialien und sonstige Ausstattung. Neben einem Telefaxgerät sind sechs DECT-Telefone für den mobilen Betrieb eingebaut. Deren Reichweite bertägt ca. 500m. rund um das Fahrzeug. Diese kann durch den Betrieb einer zusätzlichen Basisstation - abgesetzt vom Fahrzeug - vergrößert werden. Der Arbeitsraum kann mittels Standheizung und Klimaanlage voll klimatisiert werden. Über einen Spannungswandler kann die 24V Bordspannung auf 230V gewandelt werden. Der Geräteraum dient zum Transport der umfangreichen Zusatzausstatung.


Zusätzlich ist hier die Telefonanlage mit Anschlußmöglichkeiten für analoge und ISDN-Zugänge, ein DSL-Splitter, ein DSL-Modem mit ISDN-Rückfallebene und ein GSM-Adapter für Telefonie und Telefax eingebaut. Ein zusätzlicher UMTS-Router ermöglicht jederzeit Zugriff auf das Internet. Ein Patchfeld für alle in Fahrzeug und Anhänger FüLA verbauten Anschlußdosen ermöglicht das freie Verschalten von Telefonie und IT-Netzwerk. Ein pneumatischer Antennenmast an der Außenseite des Fahrzeugs kann bis auf sehs Meter Höhe ausgefahren werden.

 

Technische Daten:

BezeichnungFührungs- und Kommunikationskraftwagen (FüKomKw)
FunkrufnameHeros Marktheidenfeld 16/12
Hersteller/TypMAN TGL 12.210

Baujahr

2008
Motorleistung206 PS
zGG11.990 kg
Abmessungen8500x3700x2550
Sitzplätze6
Beladung

Powermoon, Flutlichtleuchtensatz, Zelt (SG30), Akkuschrauber, Schlagbohrmaschine, pneumatischer Funkmast, Feldschreibtischgarnituren, 2 Funkgeräte 4m, 1 Funkgerät 2m, 5 HRT, 4 MRT, 1 Leiter, Telefonanlage, DSL-Router, UMTS-Router, GSM-Adapter, DECT Basisstation mit 6 Mobilteilen, Fax, Wechselrichter, Klimaanlage, Standheizung, Tresor, Zeltheizgerät, diverses Elektromaterial