Lkw mit Ladekran

Der Ladekran von MAN war ursprünglich ein Raketenwerfer der Bundeswehr und wurde im Jahre 1996 umgebaut und in den Fahrzeug bestand des THWs aufgenommen. Hierzu wurde er mit Bordwänden und einem am Heck montierten Ladekran ausgestattet.

Er dient vorrangig der Fachgruppe Wassergefahren zur Erfüllung ihrer Aufgaben im Einsatz. Der Kran wird als Zugfahrzeug für den Zweiachs-Anhänger mit Halbpontons eingesetzt. So ist im Einsatzfall keine Slipstelle erforderlich. Mittels dem Kran kann das Boot auch etwa von einer Brücke zu Wasser gelassen werden. Daneben ist der geländegängige Kran ein wichtiges Fahrzeug im Ortsverband für Materialtransporte. Besonders geeignet ist er durch seine enorme Warttiefe bei Hochwassereinsätzen.

 

Technische Daten:

BezeichnungLadekran (Lkw 7t gl Lkr)
FunkrufnameHeros Marktheidenfeld 37/46
Hersteller/TypMAN, Palfinger TP PK 11 000

Baujahr

1982
Motorleistung320 PS
zGG19.100 kg
Abmessungen8900x3600x2500
Besatzung0/1/2=3
Beladung

Palettengabel, Zweischalengreifer, Werkezeuge, Hebezeuge

 

 

 

Wetterwarnungen

Für den Inhalt dieser Seite ist der Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen